Diese wird entweder durch einen Geistlichen oder aber durch einen Freiredner am geschlossen Sarg oder einer Urne in der Trauerhalle des Friedhofes durchgeführt. Neben der Trauerrede wird die Trauerfeier auch musikalisch untermalt. Gebräuchlich ist hier im Normalfall die Nutzung der Orgel. Alternativ können aber auch Musikinstrumente dazu spielen oder aber die Musik kommt von einer Musikanlage. Entsprechende CDs liegen bei uns bereit. Natürlich können aber auch Titel von Ihren eigenen CDs abgespielt werden. Da die Trauerfeier im Regelfall ca. 30 Minuten dauert, wird ein Musikstück zur Einleitung, ein weiteres während und ein letztes nach der Rede gespielt.
Durch eine Dekoration (hier klicken für einige Beispiele) aus Kerzenständern, Pflanzen und verschiedenen Tüchern wird die Trauerfeier durch uns gestaltet. Des weiteren können über Floristen angelieferte Kränze, Gestecke und Sträuße, welche die Trauergäste selber oder aber über uns geordert haben, das Gesamtbild weiter untermalen. Handblumen / Sträuße für am Grab sind ebenfalls über uns erhältlich. Ein kooperierendes Blumengeschäft stellt dann die beauftragten Arrangements zusammen und verbringt sie zum Friedhof.
Nach der Trauerfeier wird der Sarg, sofern es sich um eine Erdbestattung handelt, oder aber die Urne zu Grabe gebracht. Die Verabschiedung am Grab findet durch verschiedene Gesten wie z.B. die Beigabe von Erde mittels einer kleinen bereitgestellten Schaufel oder das Beilegen kleiner Sträuße, statt.
Nach einer Trauerfeier mit Sarg für eine Feuerbestattung verlässt die Trauergesellschaft nach der Zeremonie die Trauerhalle. Der Sarg wird später zum Krematorium verbracht. In Einzelfällen kann aber der Sarg auch mit einem Bestattungswagen direkt vor der Trauerhalle abgeholt werden. Dies hängt mit dem beauftragten Krematorium zusammen und wird im Einzelfall entschieden.